Das POLAR LabelSystem SC-21 bietet höchste Leistungsfähigkeit.

POLAR in der Presse

Effiziente Industrieproduktion von Schneidetiketten

Spanische Firma Grafiques Manlleu kauft POLAR CuttingSystem SC-21

Grafiques Manlleu, eine spanische Etikettendruckerei in der Kleinstadt Manlleu im Norden Kataloniens, hat kürzlich ein Schneidetikettensystem Polar SC-21 gekauft. Dieses neue POLAR Schneidsystem besteht aus einem Beladetisch auf der Rückseite des Schneidautomaten AC-115 sowie dem automatischen Schieber, der die geschnittenen Etiketten dem automatischen Bündler MB-105 zuführt. Damit ergänzt es die beiden bestehenden POLAR DC-11 Stanzsysteme. Dieses System sorgt nicht nur für eine schnellere Produktion von Schneidetiketten, sondern erhöht gleichzeitig die Qualität der Nutzen. 

Grafiques Manlleu hat sich auf die Herstellung von Nassklebe-Etiketten spezialisiert und produziert sowohl Schneid- also auch Stanzetiketten. Durch den jüngsten Kauf eines SC-21 Schnellschneidesystems von POLAR wollte man mit dem wachsenden Fertigungsvolumen und gleichzeitig mit der Schneidqualität Schritt halten. Gleichzeitig konnte so die Produktivität im Bereich der Schneidetiketten vervierfacht werden. Geschäftsführer Jordi Contijoch stellt fest: „Wir haben uns wieder für ein POLAR System entschieden, weil wir erfahrungsgemäß mit dieser Marke außergewöhnliche Leistungen erzielen.“ Dabei erwähnt Contijoch, dass die Firma schon zu Zeiten seines Vaters auf die Technik von POLAR zählte.

Effiziente Industrieproduktion von Schneidetiketten

Bei der Produktion von Schneidetiketten bietet das POLAR LabelSystem SC-21 höchste Leistungsfähigkeit, weil die Fertigungsschritte parallel ausgeführt werden. Zunächst schneidet der POLAR Schnellschneider das Etikettenmaterial in Streifen, entweder inline oder offline. Die Weiterverarbeitung erfolgt dann durch den Schneidautomaten POLAR Autocut 115. Er ist die zentrale Komponente des LabelSystems SC-21.

Und so sieht der Workflow aus:

Die vorgeschnittenen Streifen werden manuell auf dem Beladetisch POLAR LT-S ausgerichtet und anschließend auf den Autocut Hintertisch geschoben. Im Autocut 115 werden die Streifen dann auf dem Hintertisch kantengenau ausgerichtet. Nach dem Schnitt werden die Etiketten dann auf dem Vordertisch automatisch ausgerichtet  und von einem Ausschieber in den Mehrnutzenbündler BM-105 geschoben. Der Reihenschieber transportiert danach die gesamte Nutzenreihe zum Bündler. Nach dem Bündeln werden die fertigen Päckchen weiter zur Auslage geschoben und können dort manuell entnommen und verpackt werden.

 

Gráfiques Manlleu

Derzeit arbeiten im Unternehmen 68 Mitarbeiter dreischichtig im Papierformat 3B.

Verantwortlich für den Erfolg sind in erster Linie die Qualität, Kundenbetreuung undflexible Fertigungsplanung, ebenso wie das Know-how, die Forschung und Entwicklung sowie Innovation, und last not least, die ständige Verbesserung der Verfahren und Werkstoffe. 

Geographisch gesehen erstrecken sich die Firmenaktivitäten auf Spanien, Portugal, die Maghrebstaaten, Frankreich, Deutschland und die USA.

Insgesamt verfügt das Unternehmen über die beiden erwähnten DC-11 Maschinen, das jüngst erworbene System SC-21 sowie weitere zwei Offline-Schneidemaschinen von Polar.

Das Unternehmen wurde im Jahre 1919 gegründet und befindet sich nun in seiner 4. Generation. Zunächst diente es in den ersten Jahren als Druckerei der Stadt. 1992 setzte dann die Spezialisierung auf die Etikettenproduktion ein.

Geschäftsführer Jordi Contijoch und Sales Manager Sergio Egea von Heidelberg Spanien vor der neuen Anlage



Juni 2018

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Head of Marketing - Frank Mayer
Telefon: +49 (0) 6192 204.226
E-Mail:

Content Management by   Inter Red
Loading
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.